Aktuelle Herausforderungen in der Wald-, Forst- und Holzwirtschaft

Hochschule im Dialog

Termin:
22.01.2020

Kosten
kostenlos

Tickets / Reservierung

Veranstalter
Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Veranstaltungsort
Schadenweilerhof
Schadenweilerhof 1
72108 Rottenburg

Angesichts der deutlichen Waldschäden in Folge des Klimawandels und der beiden trocken-heißen Sommer der Jahre 2018 und 2019 ringt die Öffentlichkeit mit der Wald- und Forstwirtschaft – und ringen Wissenschaft und Praxis mit vielen Fragen, deren Bearbeitung und Beantwortung den Weg in die Forstwirtschaft der Zukunft weisen sollen.

In diesem Zusammenhang nimmt auch das öffentliche, das mediale und das politische Interesse an der Arbeit der (bundesweilt nur wenigen) Einrichtungen zu, die sich in ihrer wissenschaftlichen Arbeit nicht erst seit Peter Wohlleben dieser Herausforderung stellen.

In einem öffentlichen Symposium gibt die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) Einblicke in ihre Arbeit. Sie zeigt dabei auch, dass es auf viele Fragen nicht nur „die eine“ Antwort gibt – und gibt Hinweise darauf, dass der „Streit“ – der Diskurs über den besten Lösungsweg und der Dialog Merkmale guter wissenschaftlicher Arbeit sind und die Zusammenarbeit über Disziplingrenzen hinweg zu neuem Denken beitragen kann.

WANN?

22. Januar 2020, 16.00 bis 20.00 Uhr

WO?

Hochschule für Forstwirtschaft, Schadenweilerhof, Aula
oder: Bei großen Zuspruch in der Festhalle Rottenburg, Seebronner Straße

Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos!

Machen Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung bis 18. Dezember unter: ZukunftForstwirtschaft@hs-rottenburg.de

Die Anmeldungen werden nach ihrem Anmeldedatum berücksichtigt.