Hochbauämter kontinuierlich schulen

Rund 30 Mitarbeiter der staatlichen Hochbauämter nahmen das Schulungsangebot von Oberfinanzdirektion und proHolzBW wahr.

MitarbeiterInnen der staatlichen Hochbauämter erhalten zwei Tage intensive Fortbildung in Theorie und Praxis zum Thema Bauen mit Holz

Ostfildern, 16.05.2019. Die Oberfinanzdirektion Baden-Württemberg und proHolzBW haben ein gemeinsames Fortbildungsprogramm konzipiert, das nach erfolgreichem Testlauf im vergangenen Jahr nun regelmäßig für die Hochbauämter des Landes angeboten wird. Die zweitägige Schulung setzt sich aus einem theoretischen Teil mit Fachvorträgen im Forum Holzbau in Ostfildern und einem praktischen Teil, einer Holzbauexkursion, zusammen, bei der die Teilnehmenden exemplarische Holzbauobjekte besichtigen und mit deren Architekten und Planern in direkten fachlichen Austausch treten können. Ziel ist es, die Mitarbeiter der staatlichen Hochbauämter kontinuierlich über den aktuellen Entwicklungsstand im Holzbau zu informieren und angesichts der stark steigenden Holzverwendung im Bauwesen dessen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten aufzuzeigen. An der ersten Schulung 2019, die am 14. und 15. Mai stattfand, nahmen rund 30 Personen teil.