Laubholz bringt neue ästhetische Qualität

„Spezial - Konstruktive Bauprodukte aus europäischen Laubhölzern“ des Informationsdienst Holz steht als kostenloser Download bereit

Ostfildern, 13. Februar 2018. Zunächst war es der Klimawandel, der das Thema Laubholz auf die Agenda der Holzwirtschaft gesetzt hat. Denn steigende Temperaturen in unseren Breiten werden die Verbreitung der Laub- gegenüber den Nadelholzgewächsen begünstigen. Mittlerweile „führen jedoch Innovationen in der Produkt- und Verfahrensentwicklung dazu, dass die hervorragenden Eigenschaften von Buche, Esche, Eiche und anderen Laubholzarten optimal ausgenutzt werden“, sagt Dipl.-Ing. Architekt Frank Lattke in seinem Vorwort zum “Spezial - Konstruktive Bauprodukte aus europäischen Laubhölzern“, das der Informationsdienst Holz Ende 2017 veröffentlicht hat. Innovative, praxistaugliche Bauprodukte würden so zunehmend in den Fokus des modernen Holzbaus rücken.

Die Neuerscheinung, deren Produktion von proHolzBW finanziell unterstützt wurde, gibt auf 60 Seiten einen umfassenden Überblick über die Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten europäischer Laubhölzer. Laut Frank Lattke machen Laubholzarten dank ihrer anderen Oberflächenstruktur und Farbigkeit eine neue ästhetische Qualität im Holzbau erlebbar. Das „Spezial - Konstruktive Bauprodukte aus europäischen Laubhölzern“ steht auf den Webseiten des Informationsdienst Holz und von proholzbw als kostenloser Download zur Verfügung. Download proHolzBW unter: http://www.proholzbw.de/fileadmin/user_upload/IDH_spezial_Laubholz_180131_screen.pdf