Landesregierung setzt auf das Bauen mit Holz

Joachim Hörrmann, Koordinator Holzbau proHolzBW

Finanzministerium Baden-Württemberg setzt verstärkt auf Holz - Wichtiger Schritt zu mehr Markt für den Holzbau

Ostfildern, 23. August 2018. Neben dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR), das sich naturgemäß für den Holzbau stark macht, setzt nun ein weiteres Landesministerium auf Holz. Das Finanzministerium, das für die Bauaufgaben des Landes sowie für Bundesbauaufgaben in Baden-Württemberg unter Federführung der Oberfinanzdirektion KA zuständig ist, plant den nachwachsenden Baustoff stärker für zukünftige Bauvorhaben ein.

Flankierend hat das Land auf Anstoß und mit Unterstützung der proHolzBW elementare Holzbau-Themen in sein Weiterbildungsprogramm für die Baubehörden aufgenommen. Das nächste zweitägige Seminar führt die Oberfinanzdirektion mit der proHolzBW im November im Forum Holzbau in Ostfildern durch.

Bei geeigneten Baumaßnahmen des Landes ist im Planungsauftrag der Passus enthalten, wonach die Maßnahme im Holzbauweise umzusetzen ist. Falls nicht möglich, ist dies durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg (VBBW) zu belegen. „Damit haben wir einen weiteren wichtigen Schritt zu mehr Markt für den Holzbau gemacht“, sagt Joachim Hörrmann, Koordinator Holzbau proHolzBW.