proHolzBW präsentiert Partnerprogramm

Teilhaber an der Wertschöpfungskette Forst und Holz sollen sich aktiv beteiligen

Ostfildern, 7. November 2017. proHolzBW bietet ab sofort ein neues Partnerprogramm für alle Teilhaber an der Wertschöpfungskette Forst und Holz an, die sich aktiv am Engagement für eine intensivere Nutzung von Holz in Baden-Württemberg beteiligen möchten. proHolzBW Geschäftsführer Christoph Jost hatte das jüngste Projekt der Netzwerkplattform am 25. Oktober 2017 den Tagungsteilnehmern der Fachtagung Holzbau Baden-Württemberg vorgestellt. Auch auf der Webseite www.proholzbw.de wurde dem Programm ein eigener Bereich eingeräumt, in dem Interessierte alle Informationen rund um das Programm sowie ein digitales Anmeldeformular finden.

Durch das Partnerprogramm sollen Synergien, die sich aus einem engen Schulterschluss von Unternehmen, Kommunen, Körperschaften, Organisationen, Architekten und Ingenieuren ergeben, besser genutzt werden. Aktuelle und zukünftige Themen der Branche sollen mit den Partnern diskutiert und Schnittstellen im Netzwerk identifiziert werden. Aus den Ergebnissen erarbeitet proHolzBW mit den Partnern Maßnahmen für eine intensivere Nutzung des Rohstoffs Holz und setzt diese entsprechend um. Zusätzlich bietet proHolzBW ihren Partnern Seminare, Fachveranstaltungen und Workshops, die für den Wissensaustausch und die Wissensförderung genutzt werden können, sowie eine erhöhte Sichtbarkeit auf der proHolzBW Webseite und in der digitalen proHolzBW Netzwerkkarte, die eine branchenspezifische Suche nach Unternehmen und anderen Teilhabern an der Wertschöpfungskette Forst und Holz ermöglicht.